Haglundexostose

Was ist eine Haglundexostose?

Die Haglundexostose ist eine verknöcherte Vorwölbung an der Ferse - oben, rückseitig (proximal, dorsal).

Wie erfolgt die Diagnose?

Dieser Fersenhöcker verursacht Schmerzen und Druckbeschwerden vorallem durch Druck des Schuhrandes.

Was wir empfehlen:

Zuerst ist eine konservative Therapie mit entzündungshemmenden Maßnahmen und entsprechendes Schuhwerk zur Druckentlastung anzuraten. Nur wenn diese die Beschwerden nicht beheben können, wird eine operative Abtragung des Höckers nötig. Zur Nachbehandlung ist ein Unterschenkelgips für 2 Wochen ab Operation, danach weicher Konfektionsschuh.