Ellenbogen-Chondromatose

Was ist eine Ellenbogen-Chondromatose?

Bei der Chondromatose bilden sich im Ellenbogengelenk aus Synovialzotten - den fingerförmigen Ausstülpungen der Gelenksinnenhaut - freie Gelenkskörper. Die Folgen sind Bewegungseinschränkungen bis hin zu Gelenksblockaden, Verdickungen und Schmerzen im Gelenk.

Was wir empfehlen:

Bei der operativen Entfernung der freien Gelenkskörper (Chondrome) wird gleichzeitig auch immer die Gelenksinnenhaut (Synovia) entfernt, um ein Wiederauftreten der Erkrankung zu verhindern. Anschließend erhält der Patient für sechs Wochen eine Oberarmschiene und Ergotherapie.