Diagnose Koxarthrose

Die Hüftgelenksarthrose, auch Koxarthrose genannt, ist eine degenerative Erkrankung des Hüftgelenks, ein Abnützungserscheinung der Knorpeloberfläche von Hüftpfanne und Hüftkopf. Ursachen für die Hüftgelenksarthrose können verschiedene (Vor-)Erkrankungen oder Verletzungen im Hüftgelenksbereich sein, bei etwa einem Viertel aller Fälle kann jedoch keine genaue Ursache ausfindig gemacht werden. Charakterisierend für die Koxarthrose ist ein belastungsabhängiger Schmerz direkt im Hüftgelenk.


Schematische Darstellung der radiologischen Zeichen der Koxarthrose:

Koxarthrose
(1) (Rand-)Osteophyt
(2) subchondrale Sklerosierung
(3) Geröllzyste
(4) Gelenkspaltverschmälerung


Mehr über Koxarthrose und Therapien erfahren Sie hier